Eckdaten

Kursstart

Jeweils im August
Nächster Kursstart: 08. August 2022

Kursdauer

15 Monate = 2.5 Semester bestehend aus 49 Kurswochen à 8 Lektionen, (davon ca. 24 Lektionen ausserhalb der gewählten Variante), Total 388 Lektionen

Kursvarianten

Montag-2 und Mittwochabend1
18:00 Uhr — 21:00 Uhr und 17:00 Uhr — 20:00 Uhr

Mittwoch ganzer Tag1
09:00 Uhr — 12:00 Uhr und 13:00 Uhr — 16:00 Uhr

Mittwochnachmittag1 und -abend1
13:00 Uhr — 16:00 Uhr und 17:00 Uhr — 20:00 Uhr

1 vor Ort, 2 online

Kosten

Monatliche Lehrgangsgebühr von CHF 665.351 als Investition in Ihre berufliche Zukunft

CHF 9’180.00 Lehrgangsgebühren (inkl. Einschreibegebühren CHF 500.00)
CHF    800.00 Lehrmittel, Prüfungs- und Fallkorrekturen
CHF 9’980.002 Total Kosten für den gesamten Lehrgang

Zahlungsmöglichkeiten:
Pro Semester im Voraus: 2 x CHF 4’990.002
Pro Monat im Voraus: 15 x CHF 671.35 (inkl. Ratenzuschlag von CHF 6.00 pro Rate)

Externe Kosten:
CHF 2’000.00 eidg. Prüfungsgebühren
Diese Kosten sind im Preis nicht enthalten und sind direkt mit der Anmeldung zur eidg. Prüfung dem Prüfungsverband zu bezahlen (die Prüfungsgebühren sind auf der Basis der letztjährigen Prüfung; allfällige Erhöhungen liegen nicht im Einflussbereich der BVS und bleiben vorbehalten).

1Lehrgangsgebühren ohne Ratenzuschlag

2Lehrgangsgebühren exklusive 50 % Bundesbeiträge. Der Bund übernimmt die Hälfte der Kosten nach Abschluss der Weiterbildung. Dies, nachdem der Antrag gestellt und die eidg. Prüfung absolviert wurde. Die Prüfung zu bestehen ist dabei keine Voraussetzung.

Accordion Tabs
Kursziel

Der/Die Kursteilnehmer/in soll lernen, den anspruchsvollen Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit den Sozialversicherungen in jeder Beziehung gerecht zu werden.
Der/Die Sozialversicherungsfachmann/frau ist nach erfolgreichem Abschluss Spezialist/in und kann sein/ihr Fachwissen in verschiedenen Zweigen der Sozialversicherungen, zum Beispiel in der öffentlichen Verwaltung, im Bereich der Sozialhilfe, im Personalmanagement oder Treuhand, einsetzen.
Den wachsenden Anforderungen im Sozialversicherungsbereich kann auf Beitrags- und Leistungsseite kompetent und professionell begegnet werden.
Er/Sie beherrscht die grundsätzlichen betriebswirtschaftlichen Instrumentarien und ist zudem in der Lage, sozialversicherungsbezogene Problemstellungen selbstständig oder in Zusammenarbeit mit Experten, kompetent zu lösen.

Anforderungen

Zur Prüfung wird zugelassen, wer einen der nachfolgenden Ausweise besitzt:

a) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer mindestens 3-jährigen beruflichen Grundbildung oder ein Maturitätszeugnis oder
b) ein eidgenössisches Berufsattest einer mindestens 2-jährigen beruflichen Grundbildung

Zusätzlich zur beschriebenen Grundausbildung ist zum Zeitpunkt der Prüfung folgende Berufspraxis im Sozialversicherungsbereich notwendig:

a) 3 Jahre Berufspraxis im Sozialversicherungsbereich nach abgelegtem eidg. Fähigkeitszeugnis oder nach Maturität
b) 5 Jahre Berufspraxis im Sozialversicherungsbereich nach abgelegtem eidg. Berufsattest

Fächer
  • Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)
  • Invalidenversicherung (IV)
  • Unfallversicherung (UV)
  • Krankenversicherung (KV)
  • Berufliche Vorsorge (BVG)
  • Soziale Sicherheit
  • Arbeitslosenversicherung (ALV)
  • Erwerbsersatzordnung (EO)
  • Familien- und Kinderzulagen (FAZ/FLG)
  • Mutterschaftsentschädigung (MSE)
  • Militärversicherung (MV)
  • Recht + Koordination
  • Ergänzungsleistungen (EL)
  • Sozialhilfe
  • Handeln in anspruchsvollen Situationen
Startdatum Weitere Infos
Mo Abend und Mi Abend Anmelden
Mi ganzer Tag Anmelden
Mi Nachmitag und Abend Anmelden

Kontakt

Bild
Bild
Martina Staffa
Martina Staffa
Position
Studienberaterin & -koordinatorin